Startbild
LOGO
Wer kennt und liebt ihn nicht, den Haustierzirkus "Circus Maus" von Heinrich Gugelmann. In einem Brand am 4. Januar 2018 hat Heini, "Maeuschen", alles, wirklich alles verloren und ist nun auf Hilfe angewiesen.

Nach Jahren im Ausland, von Sued bis Nord, von West bis Ost als Dompteur von wilden Raubkatzen, kehrte Heinrich Gugelmann 1972 in die Schweiz zurueck, gruendete seinen Circus Maus und tingelte durch die Lande, anfaenglich noch mit Pferd und Wagen, spaeter dann im Wohnmobil. Er verzauberte mit seinen Haustieren in poesievollen und kunstvoll inszenierten Shows Jung und Alt. Auch in zahlreichen Werbe- und Kinofilmen, im Theater Basel oder im Opernhaus Zuerich spielten seine Hunde, Katzen, Huehner, Tauben und Ziegen ab und zu eine Rolle. Maeuschen verstand sich als Mittler im Dialog zwischen Mensch, Tier und Publikum ueber alle Sprach-und Altersgrenzen hinweg.

Der 4. Januar 2018 war ein schwarzer Tag im Leben von "Maeuschen". Sein Wohnwagen, worin er auch lebte, und der seiner Tiere brannten komplett ab und mit ihnen drei seiner Hunde, vier Katzen und eine Ratte. Neben der immensen Trauer um seine geliebten Tiere und Arbeitspartner sind sein Dach ueber dem Kopf, sein Archiv, seine Fotos, all die Kunstgegenstaende, die er im Laufe der Jahre in all den Laender gekauft oder als Geschenk erhalten hat, den Flammen zum Opfer gefallen. Dazu sein Handy, der Computer, alle Ausweise, das Geld wie auch der Notgroschen unter der Matratze...

Ein ganzen Leben weg, innerhalb einer halben Stunde!

"Maeuschen" war in dieser Zeit im Nachbarbauernhof, wo er jetzt voruebergehend auch unterkommen kann. Er ist wohlauf, aber steht unter Schock und betrauert seine vierbeinigen Freunde.

Kontoangaben von Heinrich Gugelmann fuer freiwillige Spenden:
Bank Cler, Basel
Heinrich Gugelmann
Circus Maus
4053 Basel
IBAN: CH42 0844 0271 0813 0000 5


Heini1 Roy2
Siegfried & Roy fuer Arme Leute
 
Roy1 Heini2


Balken

Home Artisten Bilder Videos Preise Kontakt